raresex.org

Mitten in einem königlichen blowjob gibt mir ein Soldat eine Gesichtsbehandlung

Marc ist ein Mann des Militärs und ein Fan von Sex-Chats. Ich traf ihn in einer Bar, in der ich oft abhänge. Ich gehe jeden Samstag dorthin, weil ich weiß, dass dort viele Militärs rumhängen und ich immer von den khakigrünen Uniformen geträumt habe.

Wir haben an dem Abend nicht viel geredet. Wir wussten beide, warum wir hier waren. Nach ein paar Blicken winkte er mich zu sich und ging mit mir ins Bad.

Verzaubert bin ich ohne zu zögern. Er sagt zu mir:

Marc: "Hallo, ich heiße Marc und Sie? " mit einem der schönsten Lächeln, das ich je gesehen habe.

Ich: "Esthelle"

Marc : " Schön, Sie kennenzulernen Esthelle, mögen Sie muskulöse Männer? »

Ich: "Ja, ich liebe es! »

Da hat er angefangen, sich auszuziehen. Ich mag Männer, die wissen, was sie wollen, und wenn ein gutaussehender Hengst befiehlt, führe ich aus :)

Er war sehr gut gebaut, ich spürte schon, wie meine süße kleine Muschi ganz nass wurde auf meinem Tanga.
Sein großer Schwanz streichelte mein ganzes Gesicht.

Wir waren beide nackt im Badezimmer. Er hat mich von hinten an die Wand gepackt. Ich schrie: "Oh, ja, ja, nimm mich." Er zog an meinen Haaren und drehte mich um wie einen Pfannkuchen, um mein Geschlecht zu lecken. Mein Körper war fiebrig, ich spürte, wie mich diese Schauer überkamen.

Das war, als er zu mir sagte:

Marc: "Jetzt lutsch mir den Schwanz."

Ich : "Ihre Wünsche sind meine Befehle, Chef! »

Ich kniete mich hin und leckte seinen großen Schwanz. Ich hielt es an meine Wangen, an mein Kinn. Er war hart und voll mit Sperma.
Ein großes Gesicht in meinem Mund...

Ich sagte: "Mach mit mir, was du willst." Er nahm meinen Kopf und drückte ihn gegen seinen Schwanz. Im Deep Throat beschloss ich, ihn zum König zu machen, indem ich ihm einen Finger in den Arsch steckte, während ich seine Eier leckte. Er ließ dann alles in meinen Mund und auf mein Gesicht fallen, genau wie ich es mag!

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)